Die Anwendung "PanMetron" laden

Pan Metron zurück

Gebrauchsanweisung

Beim synoptischen System PanMetron werden die Nahrungsmittel nach ihrem Nährwert und ihrer Energiedichte eingeteilt. Detaillierte Informationen zu den Berechnungen finden Sie im Gesundheitstipp-Ratgeber: «Achten Sie auf Ihre Linie.

Nährstoffe

Die farbigen Punkte vor den Lebensmitteln entsprechen jeweils dem PanMetron-Wert.

Mit einem Klick aufs entsprechende Lebensmittel, gelangen Sie zur detaillierten Auflistung aller wichtigen Kennzahlen. Dort finden Sie unter anderem zusätzliche Angaben zu Nährstoffqualität (S/L) und Energiedichte (cal). Praktisch: Wenn Sie die Menge verändern, dann werden alle Werte automatisch angepasst.

In der letzten Zeile der Liste ist die Quelle der verwendeten Daten angegeben. Diese ist sehr wichtig, basieren doch alle Kennzahlen wie SAIN, LIM oder PanMetron darauf. Steht dort «CIQUAL», so stammen die Daten vom französischen Amt für Lebensmittelsicherheit (ANSES). Ist als Quelle «BAG» angegeben, so kommen die Daten vom Schweizerischen Bundesamt für Gesundheit. 

Enthält ein Nahrungsmittel alle 23 nötigen Nährstoffe für die komplette Berechnung der Kennzahl SAIN, so steht neben dem Wort «CIQUAL» ein Sternchen. Steht kein Sternchen, so sind nicht alle Nährstoffe enthalten. Die Kennzahl wurde darum nur aufgrund von 15 bis 22 Nährstoffen berechnet. Dies ist zwar nicht optimal, bietet aber gute Anhaltspunkte zum Nährwert des Lebensmittels. 

Für die Berechnung der Kennzahl «LIM» sind dagegen nur drei Nährstoffe nötig. Diese sind in allen Lebensmitteln zu finden.

Um ein Lebensmittel zu einem Rezept oder einer Tagesbilanz hinzuzufügen, klicken Sie auf das grüne Plus-Zeichen. 

Rezepte

Praktisch: Mit PanMetron kann man auch Nährwert und die Energiedichte eines ganzen Menus bestimmen. Dafür werden alle Nährstoffe zusammengezählt und ein Durchschnitt berechnet.

Um ein Rezept zu erstellen gehen Sie zur Rubrik „Meine Rezepte“ und klicken Sie auf das grüne Plus-Zeichen. Geben Sie einen Namen ein, speichern Sie ihn ab. Fortan können Sie Nahrungsmittel zu diesem Rezept hinzufügen. Dafür einfach in der Liste oder Detail-Ansicht aufs grüne Plus-Zeichen klicken. Dann erscheint eine Liste mit den gespeicherten Rezepten. Das gewünschte auswählen, fertig.

Achtung: Die Farbe zur Energiedichte im Quadrat unten rechts (CAL) hat nichts mit dem Kalorientotal zu tun. Grund: CAL wird jeweils pro 100 Gramm berechnet. Das Kalorientotal jedoch pro Person.

Alkoholische und nicht-alkoholische Getränke werden nur bei der Berechnung des Kalorientotals berücksichtigt.

Um ein Rezept auszudrucken, klicken Sie auf das kleine Drucker-Symbol.

Tagesbilanz

Gerichte und Nahrungsmittel können auf für einen gesamten Tag erfasst werden. Zusätzlich wird dann eine Spalte mit empfohlenen.
Durchschnittswerten eingeblendet. Diese basieren auf einer Person mit durchschnittlichem Körperbau und sollten nicht überschritten werden.

Detaillierte Informationen zu den Berechnungen finden Sie im Gesundheitstipp-Ratgeber: «Schritt für Schritt zum richtigen Körpergewicht».